02.10.17 17:03
Damen 2: Endlich geht es wieder bergauf!
von CONSTANZE REISINGER

TG Hochheim Hawks – TG Rüsselsheim 72:36 (32:18)

Nach einem sehr holprigen Start in diese Saison und dem letzten Platz in der Tabelle mit -1 Punkten, war für die Damen 2 am Sonntag eines klar: Heute müssen wir das Ding nach Hause holen.
Gecoacht von Stefan Lehr starteten die TGHlerinnen in der Defense mit einer 2-1-2 Zone die es den Gegnerinnen aus Rüsselsheim von Beginn an schwermachte. Im Angriff machte sich außerdem von Anfang an bemerkbar, dass die Hawks ihren Gegnern an diesem Tag größentechnisch schlichtweg überlegen waren. Auch wenn die Trefferquote der Hochheimer Centerinnen besser hätte sein können ging es mit einem Vorsprung von 32:18 Punkten in die Halbzeitpause.
Im dritten Viertel war der Hochheimer Angriff etwas unsortiert. Es wurden zu frühe Abschlüsse gesucht, welche aber auch oft mit Fouls „belohnt“ wurden und immerhin zu Freiwürfen führten. Die Zonenverteidigung stad nach wie vor sehr gut, sodass den Rüsselsheimerinnen in diesem Viertel lediglich 5 Punkte gelangen. Mit Schuld war wohl, dass deren Topscorerin nach 25 Spielminuten mit fünf Fouls auf die Bank zurückmusste.
Im Schlussviertel machten sich allmählich müde Beine bemerkbar und die Verteidigung der TGHlerinnen war nicht immer rechtzeitig zurück, was zu vielen Fouls an den Gegnerinnen führte und sie an die Linie schickte. Trotzdem gelang es den Hawks auch dieses Viertel mit 18:13 Punkten zu gewinnen.
Mit einem Endergebnis von 72:36 und den langersehnten 2 Punkten kämpfen sich die Damen 2 endlich wieder aus dem Tabellenkeller zurück!

Für die Hawks spielten: Sonja Max (17), Nina Kahl (14), Petra Westedt (14), Maria Kaluza (12), Constanze Reisinger (7), Aileen Wuntke (4), Liliana Leinweber (2), Sarah Reksztat (2), Marie Kube und Daniela Lorenz


<-zurück