13.11.17 17:40
Mixed U12 Landesliga: Zum Tabellenführer gefahren - als Tabellenführer heimgekehrt
von HENRIK NEUNHOEFFER



Helen lässt sich vom Gegner den Ball nicht abluchsen und sichert so den Fünf-Punkte-Vorsprung zum Spielende



Vincent machte ein tolles Spiel

TV Langen 1 - TG Hochheim Hawks 1 49:54 (26:36)
Es war wieder früh am Sonntag morgen als sich die Mixed U12 der TG Hochheim bereits um 8:15 Uhr zum Spitzenspiel gegen den TV Langen auf den Weg machte. Die Langener Giraffen spielen als einzige reine Jungen-Mannschaft in der Mixed Liga und waren bis dato ungeschlagener Tabellenführer. Die vier Mädchen und die sechs Jungen der Hawks standen in der Halle elf Jungen gegenüber, die zum Teil körperlich deutlich größer waren.

Umso überraschender war der Start für beide Mannschaften. Die Hawks legten einen tadellosen Start hin und führten bereits nach wenigen Minuten mit 9:0. Nachdem die Giraffen "wach" wurden, zeigte sich schnell, dass hier zwei gleichwertige und gute U12-Teams aufeinander trafen. Gute Defense bei den Hawks erschwerten dem Gegner, freie Mitspieler zu finden und sorgte für eine geringe Trefferquote. Die Hochheimer wechselten munter durch und konnten bis zur Halbzeit einen Zehn-Punkte-Vorsprung vorweisen (26:36).

Klar war, dass die Langener hochmotiviert in die zweite Halbzeit starten würden und so mussten die zahlreich mit angereisten Fans mit ansehen, wie der Vorsprung langsam aber stetig auf vier Punkte dahin schmolz (38:42 nach dem siebten Zehntel). Nun war Kampfgeist und Einsatzwille gefragt, nun mussten die Kids volle Konzentration auf dem Feld zeigen. Aber an Kämpfergeist mangelt es diesen Hawks nicht. Jeder kämpfte für jeden, kein Ball wurde verloren gegeben und in der Defense wurde kräftig ausgeholfen, um es dem Gegner richtig schwer zu machen. Auch im Angriff wurde fokussiert gespielt. Nicht die erste Chance wurde genutzt, sondern versucht, die beste Möglichkeit zum Abschluss zu finden.

So gingen die Hawks mit einem Sieben-Punkte-Vorsprung in die letzten vier Spielminuten. Die ganze Halle tobte und beide Mannschaften wurden lauthals von ihren Fans und Teams unterstützt, denn alle wollten ihre Mannschaft gewinnen sehen. 90 Sekunden vor Abpfiff lagen die Hawks mit fünf Punkten vorn und Langen nahm noch einmal eine Auszeit. Coach Stefan machte seinen SpielerInnen klar, das das Team Zeit hat. Sie müssten nur Sicherheit und Dominanz auf dem Spielfeld ausstrahlen. Die Hochheimer waren in Ballbesitz und nach 23 Sekunden flog der Ball in den gegnerischen Korb. Im Gegenangriff konnten die Langener wieder auf fünf Punkte verkürzen, aber es waren nur noch 50 Sekunden zu spielen. Die Hawks spielten den Ball sicher und mit Ruhe nach vorne und es wurde auf den richtigen Moment zum Abschluss gewartet. Leider ging dieser daneben, so dass Langen wieder im Ballbesitz war. Aber auch die Giraffen konnten diese Chance nicht verwerten und so lagen die Hawks weiterhin mit fünf Punkten in Führung. Die Hochheimer kamen wieder in Ballbesitz und ließen sich den Ball bis zum Schlusspfiff nicht mehr abnehmen - gewonnen!

Das Team und die Fans bejubelten den Sieg in der gegnerischen Halle und freuten sich über die erkämpfte Tabellenführung! Wahnsinn! Wieder einmal zeigten die Hawks eine geschlossene und tolle Mannschaftsleistung. Der Sieg war verdient und hart erkämpft, denn die elf Langener forderten unsere Hawks bis zum Schluss und waren ein gleichwertiger Gegner.

In zwei Wochen steht das letzte Spiel der Hinrunde in Roßdorf an; mit einem Sieg wäre die "Herbstmeisterschaft" in trockenen Tüchern. Die Rückrunde wird lang und sicher anstregenend, aber die Hawks können sich, wenn sie weiterhin so als eine Einheit auftritt und beherzt spielt, an der Tabellenspitze festsetzen.

Es spielten: Anna Kuhn (11, 0/2, 1 Dreier), Aurora Boemio, Cem Ayaz (5, 1 Dreier), Erik Neunhoeffer (23, 2/7, 1 Dreier), Helen Klein (2, 0/2), Ilyan Uvarov, Joshua Osarobo, Nikas Muffler (1, 1/2), Vincent Spahn (10) und Zuna Mallmann (2, 0/2)
gecoacht von Stefan Lehr und Henrik Neunhoeffer

<-zurück