18.12.17 21:34
Knappe Niederlage der MU14
von LUKAS BRAUN

SG Weiterstadt 2 - TG Hochheim 58:50
Das letzte Spiel vor der Weihnachtspause bestritt die Hochheimer MU14 Mannschaft am Samstag in Weiterstadt. Mit dem viel zu hoch verlorenen Hinspiel im Hinterkopf hatte sich das Team viel vorgenommen und man wollte zeigen, dass man auf den zweiten Tabellenplatz gehört. Der Gastgeber trat (wie schon im Hinspiel) mit nur fünf Spielern an, das galt es für die Hawks durch hohes Tempo und hohen Druck auszunutzen. So begann das Spiel auch mit ein paar schnellen Körben für die Hochheimer, die Weiterstädter Reaktion ließ aber nicht lange auf sich warten und das ersten Viertel endete ausgeglichen 12:12. Daraufhin gönnten sich die Hawks erstmal eine längere Viertelpause; davon hatten die Gegner aber anscheinend nichts mitbekommen und überliefen die Hochheimer Jungs mit einem 10:0 Lauf. Etwas Gegenwehr zeigte das Team dann doch und man ging mit einem 6-Punkte-Rückstand in die Kabine (18:24).

So wie in der Hinrunde wollten die Hawks aber nicht noch einmal untergehen und zeigten im dritten Viertel ihr volles Potential. Man hatte den Gegner in der Verteidigung im Griff und vorne fiel ein Korb nach dem Anderen. Das Viertel ging nach einer starken Leistung mit 22:10 Punkten an die Hochheimer Mannschaft und das Spiel war komplett gedreht. Jetzt galt es die 40:34 Führung im letzten Spielabschnitt zu halten. Die Weiterstädter hatten aber andere Pläne. Die individuelle Stärke einzelner Spieler machte den Hochheimern Riesenprobleme, sie schafften es nicht mehr den Zug zum Korb zu verhindern. In den eigenen Angriffen war zu wenig Bewegung im Spiel und nach einigen gescheiterten Korbversuchen war den Spielern die Ratlosigkeit anzusehen. So gewannen die Gastgeber diesen entscheidenden Spielabschnitt mit 14 Punkten und damit auch das Spiel mit einem Endergebnis von 50:58. Eine ärgerliche Niederlage für die Hawks, denn ein Sieg wäre sicherlich drin gewesen, jedoch zeigte das Team auch eine klare Leistungssteigerung zum Aufeinandertreffen in der Hinrunde.

Es spielten: Martin Liebscher (22 Punkte, 0/1 Freiwürfe), Jonah Becht (10), Namik Özcan (8), Oscar Steil (6), Henry Haacke (2, 0/1), Paul Walenzyk (2), David Fix und Henning Lechner

<-zurück