05.03.18 14:01
Herren 2: Stolzer ZWEITER!
von NILS RAHM



Mit dem gewonnenen Sprungball gelang Marco ein erfolgreicher Auftakt ins Spiel



Die zweite Herrenmannschaft setzt sich auf den zweiten Tabellenplatz in der Liga fest

TG Hochheim 2 - TV Groß Gerau 1 65:52 (26:25)

Am 04.03.2018 empfing die zweite Herrenmannschaft der TG Hochheim am 18. Spieltag den TV Groß Gerau 1.

Im vorletzten Spiel der Saison hieß es Tabellenzweiter gegen den Tabellendritten. Für die Mannschaft der TG Hochheim gab es nur ein Ziel: einen Sieg, um den zweiten Platz zu festigen und die Saison mit diesem Erfolg zu krönen.

Die Hawks waren ab der ersten Sekunde sofort da und zogen erfolgreich davon. Durch geschicktes Coaching traf Nina Kahl von Anfang an die richtigen Entscheidungen und hatte in diesem intensiven Spiel die richtigen Ideen für ihr Team. So endete das erste Viertel 13:6 für Hochheim.

Im zweiten Viertel merkte man dem Spiel die Intensität an und die Kraft ließ ein wenig nach. So gelang es Groß Gerau auszugleichen und das Spiel noch einmal spannend zu machen. Das zweite Viertel ging zwar verloren, aber Hochheim ging mit einen Punkt Vorsprung (26:25) in die Pause.

Die zweiten Herren wollten sich den Sieg nicht nehmen lassen und gingen motiviert in die zweite Hälfte. Durch intensive Defense blieb das Team weiter in Front und führte nach dem dritten Viertel mit 42:37 Punkten.
Im letzten Viertel brannte nichts mehr an und die Hawks gewannen mit 65:52.

So steht bereits vor dem letzten Spiel gegen den Tabellenführer SV Darmstadt 98 2 der zweite Tabellenplatz fest.

Wir bedanken uns jetzt schon für die tolle Saison bei allen Unterstützer und freuen uns auf eine hoffentlich genauso erfolgreiche neue Saison. Auch persönlich bedanke ich mich, dass ich mit Daniel Kerner zusammen das Team als Captain führen durfte und wir zusammen diesen tollen Erfolg feiern können. Danke Jungs, danke Nina!

Es spielten: Tim Braun, Timo Burghardt, Daniel Kerner (8), Felix Liebau (4), Patrick Lind (2), Christian Plenz (9), Nils Rahm (7), Jannis Reksztat (19), Marco Schaus (12), Georg Weber, Carlo Weidemann und Jumawi Zakaria (4)
gecoacht von Nina Kahl

<-zurück