12.03.18 08:23
WU18: Endspiel in Babenhausen
von STEFAN LEHR





TV Babenhausen - TG Hochheim 45:70 (25:27)

Mit acht gesunden Spielerinnen brach die WU18 am Sonntagmorgen auf nach Babenhausen, um mit einem Sieg die Bezirksligameisterschaft klarzumachen.

Durch den Sieg am letzten Wochenende gegen den Tabellenführer aus Bensheim ergab sich diese Chance im Endspurt der Saison.

Zu Beginn entwickelte sich ein Spiel mit abwechselnden Korberfolgen auf beiden Seiten , 10 : 12 nach zehn Minuten. Durch die für uns ungeliebte Zonenverteidigung der „Wizards“ fiel es schwer bis zum Korb durchzudringen. Wenn dies mal gelang, versagte häufig die Konzentration im Abschluss und die Punkte wollten nicht fallen. In der Verteidigung hebelten uns die Babenhausenerinnen oft durch einfache Blocks aus und kamen immer wieder zu leichten Punkten.

Bis zur Halbzeit konnte sich kein Team einen entscheidenden Vorsprung erarbeiten. Es ging mit einem 27: 25 Vorsprung in die Kabine. Aber die Hawks waren voller Vertrauen in ihre Stärke gegen Ende der Spiele. Zwei Minuten vor Ende des dritten Viertels dann der Umschwung, von 42:39 auf 49:41.

Das letzte Viertel sollte dann 21: 4 für Hochheim enden und zu einem 70:45 Sieg führen.

Das Spiel war sehr viel spannender als das Endergebnis aussagt. Erst die bessere Kondition sorgte für klare Verhältnisse. Die Punkteverteilung war sehr ausgeglichen, gleich fünf Spielerinnen trafen zweistellig.

Die Mischung aus WU18 Spielerinnen und erfolgshungrigen WU16 Spielerinnen führte zum tollen Ende dieser Bezirksligarunde.

Zur Belohnung winkt jetzt noch die Teilnahme am Hessenpokal gegen die Meisterinnen der anderen Bezirke.

Es spielten: Lisa Maria 16 , Svenja 14, Svea 12, Marie 12, Theresa 10, Letizia 4, Franka 2 und Hannah

Fotos Michael Schröder

<-zurück