13.03.18 14:29
Damen 2: Spannender Saisonabschluss und Ziel erreicht
von SARAH REKSZTAT



Coach Marc erklärt seinen Spielerinnen den nächsten Spielzug



Sandra, Sarah und Nina beim Angriff

TG Rüsselsheim 1 - TG Hochheim 2 45:50 (22:28)

Nach einer unnötigen Niederlage gegen Groß-Gerau wollten die zweiten Damen der TG Hochheim das letzte Saisonspiel gegen Rüsselsheim gewinnen.

Die Hawks kamen gut ins Spiel und konnten sich direkt mit einem 10:2 Lauf absetzen. Daraufhin stellten die Rüsselsheimerinnen ihre Defense auf eine Manndeckung um und die zweite Hälfte des ersten Viertels gestaltete sich ausgeglichen. Die Hawks gewannen das Viertel mit 14:9.

Auch im zweiten Viertel starteten die Hawks mit konsequenten Aktionen zum Korb. Dabei konnten sie ihre Größenvorteile nutzen, um einfache Punkte zu erzielen. Bei einer 22:12 Führung wachten die Rüsselsheimerinnen auf und schalteten den Turbo ein. Mit vielen Fastbreaks brachten sie Tempo ins Spiel und überrannten die Hawks ein ums andere Mal. Dennoch gingen die Hawks mit einer 28:22 Führung in die Halbzeitpause.

Im dritten Viertel taten sich die Hawks weiterhin gegen das frühe Doppelpressing beim Ballvortrag schwer. Rüsselsheim hielt das Tempo hoch und holte Punkt um Punkt auf. So ging es mit 37:37 unentschieden ins letzte Viertel.

Coach Marc Dräger nutzte die Viertelpause, um seinen Spielerinnen das System nahezubringen, mit welchem sie das frühe Pressing knacken können. Dieses konnten die Spielerinnen umsetzen und gute Aktionen am Korb erspielen. Durch weniger Ballverluste stand auch die Defense sicherer und Rüsselsheim hatte weniger Zug zum Korb. Dennoch entwickelte sich das Spiel zu einer Zitterpartie, als die Hawks foul- und verletzungsbedingt nur noch mit einer kleinen Aufstellung auf dem Feld standen. Da hieß es Ruhe und Nerven zu bewahren und die Zeit herunterzuspielen. Die Mädels schafften es die knappe Führung zu halten und mit 50:45 gegen Rüsselsheim zu gewinnen.

Durch den Sieg schließen die 2.Damen ihre Saison mit dem 4.Platz ab. Damit hat das Team sein Ziel, die Bezirksliga nach dem Aufstieg in der letzten Saison zu halten, souverän erreicht. Schön zu erkennen ist die individuelle Verbesserung der einzelnen Spielerinnen und das verbesserte Zusammenspiel durch eine gute Teamchemie. Das Team, bestehend aus den erfahrenen und erfolgreichen Ü40 Hawks sowie ein Haufen Youngsters, hat sich gut eingespielt und tritt als geschlossene Mannschaft auf. Einen großen Beitrag dazu trägt definitiv Coach Marc Dräger, der mit viel Engagement Training um Training diesen Sprung geschafft hat und ein homogeneres Leistungsniveau aufgebaut hat.

Es spielten: Sonja Max 14, Sandra Schaaf 9, Maria Kaluza 9, Nina Weinhold 8, Sarah Reksztat 6, Aileen Wuntke 4, Lilli Leinweber, Marie Kube und Constanze Reisenger
Gecoacht von Marc Träger

<-zurück