25.04.18 07:12
Hawks-Spielerin Marta Gehlhaar wird mit den Hofheim Huskies Südwestdeutscher Meister
von HAWKS, HAWKS, HAWKS!

Nach dem Hessenmeistertitel und dem souveränen Gewinn der Regionalmeisterschaft in Trier, folgte für Hawks-Spielerin Marta Gehlhaar am letzten Wochenende das nächste Highlight. In Schwäbisch Hall wurden die Südwestdeutschen Meisterschaften der Altersklasse U14 ausgespielt.

Erster Gegner des Turniers war das Regio Team Stuttgart, eine Spielgemeinschaft aus sieben Vereinen, die bei den Landesmeisterschaften den zweiten Platz erkämpft hatte. In einem nervenaufreibenden Duell stand es zur Halbzeit 37:37. Bei den Hofheimerinnen machten sich im zweiten Spielabschnitt die Nerven bemerkbar und selbst einfache Würfe gelangen nicht mehr. So konnten sich die Stuttgarterinnen schließlich mit 65:71 durchsetzen. Verloren! Die erste echte Niederlage nach zwei Jahren tat weh und musste erstmal verdaut werden.

Das zweite Spiel war für Sonntag Mittag angesetzt. Mit Roßdorf trafen die Hofheimerinnen auf gute Bekannte aus der Hessischen Oberliga. Das erste Viertel endete deutlich mit 18:6 und bei hochsommerlichen Temperaturen bauten die Huskies den Vorsprung immer weiter aus und verbuchten einen ungefährdeten 82:39-Sieg.
Da Stuttgart in einem echten Krimi im Anschluss knapp gegen Roßdorf verlor, musste im letzten Spiel gegen Schwäbisch Hall unbedingt ein Sieg her. Das Spiel begann schnell, und die Gastgeberinnen wurden von einer hochkonzentrierten Hofheimer Mannschaft überrascht. Zur Halbzeit führten sie bereits 47:32, und obwohl Schwäbisch Hall zwischenzeitlich den Abstand nochmal verkürzen konnte, stand am Ende ein deutliches 88:63 auf der Anzeigetafel.

Damit war nicht nur die Teilnahme an den Süddeutschen Meisterschaften gesichert, sondern aufgrund der besseren Punktedifferenz auch der Turniersieg. Der Jubel fiel noch größer aus, als damit klar war, dass diese vom 12.-13.05.2018 in Hofheim stattfinden werden. Als Zweitplatzierter hat sich ebenfalls das Regio Team Stuttgart qualifiziert. Die beiden weiteren Gegner werden am 5./6. Mai zwischen den Brose Baskets Bamberg, TSV Nördlingen, Chemcats Chemnitz und den Ladybaskets Jena ermittelt.
Die beiden erstplatzierten der Süddeutschen Meisterschaft qualifizieren sich dann für das Final Four der Deutschen Meisterschaften der Altersklasse U14. Die Mädels freuen sich über möglichst viele Zuschauer, wenn es am 12.05. um 16 Uhr in der Brühlwiesenhalle in Hofheim darum geht, ihren Traum von der Deutschen Meisterschaft wahr werden zu lassen.

<-zurück