18.02.06 20:30
Derby mit besonderer Note: Zweite ASC-Damen treffen in Regionalliga auf "Filiale" Hochheim Hawks
von MAINZER ALLGEMEINE ZEITUNG

dani./O.K. Auf viele bekannte Gesichter treffen die Regionalliga-Basketballerinnen des ASC Theresianum Mainz am Samstag (17 Uhr) im Derby gegen die Hochheim Hawks. Unter anderem hat sich Shannon Duffy, bis November noch Trainerin der zweiten ASC-Damen, dem Tabellenneunten angeschlossen. Isabell Schuhmacher, Shermin Eftekhari, Valerie Schewe und Caroline Stegeman sind weitere ehemalige ASClerinnen im Trikot der Weinstädter, die inzwischen wieder akut abstiegsgefährdet sind.



Richtig glücklich ist der Mainzer Coach Rolf Zehlen über die Personallage bei seinem Team nicht. Lili Koch ist auf einem Lehrgang des Nationalmannschaft in Heidelberg, Theresa Ruhl ist zwei Wochen lang auf einer beruflichen Fortbildung, und "von unseren Langen sind wohl auch nicht alle da. Wir bekommen mit Ach und Krach neun Leute zusammen", sagt der ASC-Coach.



Erfreulicher ist für ihn dagegen, dass er trotz des Zweitliga-Spitzenspiels der ersten Damen gegen Chemnitz auf die Unterstützung der Bundesliga-Leute zählen kann. "Wie es aussieht spielen Silke Faber, Katha Schnitzler und Nadine Grieb", sagt Zehlen, der damit rechnet, dass sich die Gäste hinten rein stellen werden. "Dann müssen wir besser treffen als gegen Grünberg."



Verantwortlich für die Taktik beim klaren Hinrundensieg des ASC war die damalige Trainerin Shannon Duffy, die inzwischen bei den Hawks als wertvoller Ersatz für die lange verletzte Katy Cole agiert. Die Hawks könnten eine ganze Mannschaft aus Ex-ASClern aufs Feld schicken und so versuchen mit einer Verwirrungs- und Verwechslungstaktik die Siegchancen zu erhöhen. Fehlen wird den Hawks ihre Topscorerin Dagmar Gehlhaar.



Dass die Hawks kräftig um den Klassenerhalt kämpfen müssen, war die Haupterkenntnis für den Hochheimer Trainer Stefan Lehr aus dem vergangenen Spieltag. Denn das Ausmaß der jüngsten 79:88-Heimniederlage gegen Trier wurde dem Team erst bewusst, als die Konkurrenten überraschende Siege einfuhren.




<-zurück