10.12.12 08:24
U12-2: Gut gekämpft aber verloren
von MARTIN JUNG

Hochheim Hawks - TG Naurod 25:59 (9:25)

Nach dem ersten Heimsieg letzte Woche hatten die kleinen Hochheim Habichte der MU12-2 Hoffnungen auf mehr. Aber die krankheitsbedingten Ausfälle waren gegen Naurod nicht zu kompensieren.
Es dauerte eine ganze Zeit bis die Hawks den Weg zum Korb fanden und Ihre ersten Punkte erzielten. Zwar waren die Gäste auch nicht viel treffsicherer, konnten aber bis zum Ende des ersten Viertel mit 2:7 in Führung gehen. Unermüdlich brachten Tobias Roth und Dunja Amani die Bälle nach vorne, und Dunja konnte auch einen schönen Dreier aus der Bewegung werfen, aber zu oft wurden die Bälle zu leicht wieder hergegeben und Naurod kam zu einfachen Punkten. Die Gäste zogen auf 9:25 davon.
Nach der Pause kamen die Hawks kämpferisch und motivert zurück aufs Feld. In der Defense wurde die Gegenspieler enger markiert und in der Offense lief es auch viel besser. Die Hawks erarbeiteten sich viele gute Chancen und zogen zum Korb. Naurod konnte die Aktionen nur mit einem Foul stoppen. Die daraus resultierenden Freiwürfe blieben aber leider oft ungenutzt um wieder heranzukommen.
Es war das beste Viertel der Hawks, und Anna Lena Schliesmeier konnte ihre allerersten Punkte für die Hochheim Hawks erzielen.
Im letzten Viertel wurde noch mal allen Spielern und Spielerinnen die Möglichkeit gegeben Spielpraxis und Erfahrung zu bekommen. Die Habichte kämpften weiter unermüdlich, die Gäste legten aber noch mal einen Zahn zu. Das Spiel endete mit 25:59 für Naurod.

Es spielten: Tobias Roth 6, Malte Forkert, Emil Schultheis, Linus Toth 9, Celina Jung, Anna Lena Schliesmeier 3, Dunja Amani 7, Alexander Rosenberg, Leif Wehner

<-zurück