25.09.17 18:14
WU14 Landesliga: Erfolgreiches Gastspiel zu Hause
von MARTIN JUNG



Souverän brachte Evelyn den Ball nach vorne



Miriam machte die zweitmeisten Körbe im Spiel

TG Hochheim Hawks - TSG Gießen/Wieseck 68:35 (33:18)
Nach der verpatzten Auftaktniederlage gegen Roßdorf stand Wiedergutmachung auf dem Programm der TG Hochheim U14 Mädchen.

Auch ohne ihre Aufbauspielerin Isabell kamen die Hawks sehr gut aus den Startlöchern und führten nach vier Minuten 8:2. Evelyn übernahm den Aufbaujob souverän und sicher und Ilayda war von den Gästen in den ersten fünf Minuten nicht zu stoppen und erzielte sechs ihrer insgesamt 14 Punkte. Die Hochheimerinnen bauten ihre Führung auf 18:8 zum Ende des ersten Viertels aus.

Brauchte Evelyn mal eine Pause, stand Ersatzaufbau Helen aus der WU12 bereit, ebenso sicher und gekonnt den Ball nach vorne zu bringen und ihre Mitspielerinnen in Szene zu setzen. Das sie im Team nicht mittrainiert fiel nicht auf.

Im zweiten Viertel konnten die Gäste das Spiel etwas ausgeglichener gestalten, ohne aber den Rückstand wirklich verkürzen zu können. Ein acht Punkte Endspurt brachte die deutliche 33:19 Halbzeitführung.

Auch wenn längst nicht alles so umgesetzt wurde, wie es sich die Coaches Martin Jung und Finja Rehders wünschen, waren sie in der Halbzeit doch zufrieden mit der gezeigten Leistung. Lediglich das Umschalten von Offense zur Defense mit der angeordneten Ganz-Feld-Manndeckung funktionierte überhaupt nicht. Das sollte in der zweiten Hälfte besser umgesetzt werden.

Um es vorweg zu nehmen, dieser Punkt fand auch in der zweiten Halbzeit von den Hawks wenig Beachtung. Trotzdem verteidigten die Gastgeberinnen ihren Korb gut und ließen nur fünf Gästepunkte im dritten Viertel zu. Das Gastspiel von Marta - sie spielt normalerweise in der WU16 Oberliga in Hochheim und der WU14 Oberliga Hofheim, war ein echter Gewinn für das Team. Sie integrierte sich gut in die Mannschaft, suchte immer wieder ihre Mitspielerinnen und belohnte sich selber mit einem schönen Dreier zum Abschluss des dritten Viertels.

Zum Ende des Spiels ließ die Gegenwehr von Gießen/Wieseck nach. Die Hawks gewannen mit einer tollen Teamleistung verdient mit 68:35.

Es spielten: Ida Schäfer (2), Marta Gehlhaar (11, 1 Dreier), Evelyn Michel (11), Helen Klein (2), Emily Kuhn (8), Ilayda Servan (14), Allegra Jung, Miriam Neunhoeffer (12), Larissa Cole (8), Marie-Sophie Geiß
gecoacht von Martin Jung und Finja Rehders

<-zurück