05.12.17 11:38
Damen 2: Sieben auf einen Streich!
von SONJA MAX

TG Hochheim Hawks - TV Groß-Gerau 47:50

Stark dezimiert auf nur sieben Spielerinnen traten die 2. Damen der TG Hochheim am frühen Samstag nachmittag gegen die zahlenmäßig überlegene 2. Mannschaft aus Groß Gerau an. Beim tapferen Schneiderlein war das eine große Menge, bei uns leider zu wenig.

Dafür brachten wir mehr Erfahrung und im Schnitt sicher auch mehr Lebensjahre aufs Feld. Das zeigte auch der Beginn des Spiels. Nach gut der Hälfte des ersten Viertels führten wir klar mit 11:0. Dann fiel den Gegnerinnen wohl auf, dass sie auch mal treffen sollten und taten das. In einem nicht gerade spektakulären Spiel ging es hin und her. Wir vergaben viele einfache Chancen und verteidigten im Gegenzug oft nicht konsequent genug, so dass wir unseren Vorsprung vergaben und es nach der ersten Hälfte des Spiels 20:20 stand.

Damit war aber nichts verloren. Neustart. Der verlief auch gar nicht so schlecht. Wieder erarbeiteten wir uns einen kleinen Vorsprung bis zur Hälfte des dritten Viertels (31:25) und wieder vergaben wir ihn (37:36), so dass die Crunchtime die Entscheidung bringen musste.
Um es kurz zu machen: Wir waren konditionell nicht in der Lage noch eine Schippe drauf zu legen und gaben ein zu Beginn sicher geglaubtes Spiel in den letzten beiden Minuten knapp an die Gäste ab(47:50).

Die Hinrunde geht damit leider mit einem ärgerlichen Verlust zu Ende. Hoffentlich können wir am nächsten Wochenende beim BC Wiesbaden mal wieder mit einem Siegerlächeln vom Platz gehen.

Es spielten: Sarah Reksztat (2), Nina Kahl (5), Manuela Schmitt (2), Nina Weinhold (14), Aileen Wuntke (4), Sonja Max (10), Sandra Schaaf (10)

<-zurück