15.05.18 22:37
Ziel erreicht – WU16 qualifiziert sich erneut für die Oberliga
von SEBASTIAN KRAUSE



Geschafft!



Die WU16 freut sich auf ein weiteres Jahr in Hessens höchster Spielklasse

Vergangenen Samstag fand in der heimischen MTK-Halle das erste Qualifikationsturnier für die kommende WU16 Oberligarunde statt. Zu Gast waren der TV Langen und sie TSG Oberursel. Der Sieger dieses Dreierturniers hatte den Platz in der Liga sicher.
Um 10 Uhr starteten unsere Mädels gegen das Team aus Langen, die ihre junge, talentierte Mannschaft mit älteren Spielerinnen aus dem Umkreis verstärkt hatte. Sichtlich nervös ging es ins Spiel. Svea und Lisa begannen stark und erzielten alle 12 Punkte im ersten Viertel für Hochheim, Langen wurde zeitgleich bei nur fünf Punkten gehalten, der Start war also geglückt. Im weiteren Verlauf der Halbzeit wurde das Spiel immer fahriger. Zu wenig Abschlüsse der Hochheimerinnen fanden ihr Ziel und besonders von der Freiwurflinie haperte es gewaltig. Zur Halbzeit stand ein 22:15 auf der Anzeige.
Nach der Halbzeit kam Langen frischer aus der Kabine und konnte schnell auf 22:20 verkürzen. Doch Hochheims Ass an diesem Vormittag hieß Marta, die trotz Süddeutscher U14 Meisterschaft am Nachmittag das Team im ersten Spiel unterstützte. Zwei Dreier und ein Korbleger in knapp 2 Minuten drehten das Ergebnis wieder auf 30:20 und gaben dem Team einen wichtigen Push. Auch wenn Langen nicht aufsteckte und noch mal auf 34:28 verkürzte konnten die Mädels das Spiel letztendlich mit 43:34 gewinnen. Vor allem offensiv war über weite Strecken der Wurm drin, doch am Ende zählt der wichtige Sieg.

Im Anschluss schlug Langen die TSG Oberursel mit 48:22 und somit war die Ausgangslage klar: Ein Sieg im zweiten Spiel bedeutete das Erreichen der Oberliga.
Das Ziel gegen Oberursel war es ein schöneres Spiel abzuliefern wie in der ersten Partie. Vielleicht waren sich die Mädels zu Beginn zu sicher, denn auch wenn das erste Viertel mit 15:9 gewonnen werden konnte so hatte man den Anschein, als wenn mit angezogener Handbremse gespielt wird. Es kam wie es kommen musste, innerhalb von drei Minuten erzielten die Gäste 11 Punkte in Folge und es ging mit einem 27:24 in die Halbzeit. Dort hatte Coach Basti einige deutliche Worte für sein Team, denn bis dahin waren alle gespielten Halbzeiten weit unter den eigenen Ansprüchen. In der letzten Halbzeit des Turniers setzten die Mädels die Spielidee dann konzentriert um. Theresa führte das Team als Aufbau mit 14 Punkten an, sechs weitere Spielerinnen punkteten und auch die Mädels mit weniger Spielzeit konnten ihren Einsatz mit guten Aktionen belohnen. Letztendlich wurde Oberursel mit 55:36 bezwungen und die Mission Oberliga 2018/2019 kann erfolgreich angegangen werden.
Zwar zeigten sich die Mädels nicht von ihrer besten Seite, doch letztendlich reichte eine gute Halbzeit um sich souverän für die Oberliga zu qualifizieren. Dort gehört die Mannschaft hin und freut sich jetzt schon auf eine spannende Saison 2018/2019.

Es spielten: Svea Rehders (12 und 10 Punkte), Lisa-Maria Schmitt (5/13), Marta Gehlhaar (16), Theresa Faust (-/14), Letizia Garufo (4/7), Anna Schweiggart (4/7), Alida Braun (2/-), Emily Kuhn (-/2), Isabell Althaus (-/2), Marisol Christen und Ilayda Selvan gecoacht von Sebastian Krause

<-zurück