12.03.19 16:50
Mixed U12 Landesliga: Die Hawks sind Landesligameister der Saison 2018/19!!!
von STEFAN LEHR

HTG Bad Homburg - TG Hochheim 56:82 (35:36)

Zum vorletzten Saisonspiel traten die Mixed U12er am Sonntag bei der HTG Bad Homburg an. Dem Team war bewusst: Ein Sieg beim Tabellendritten und der Titel ist unter Dach und Fach.

Mit nur acht Spielern, die U12 Mädchen spielten zeitgleich, ging es in die Halle. Die Nervosität war sofort zu spüren und schon nach einer Minute verletzte sich Niklas am Sprunggelenk. Er musste das Feld verlassen und eine Rückkehr war ungewiss. Trotzdem gingen die Hawks durch Körbe von Eren, Elize und Anna mit 5 : 3 in Führung und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel.

Mit der Rückkehr von Niklas im dritten und vierten Zehntel erspielte das Team sich dann einen 34 : 23 Vorsprung. Da auch Dustin sich verletzte und die Foulbelastung früh sehr hoch war, entwickelte sich ein sehr zerfahrenes Spiel. Unnötige Ballverluste, Ärger über Schiedsrichterentscheidungen und ein Gegner, der bis zur Halbzeit wieder auf 35 : 36 herankam, sorgten für eine sehr emotionale Halbzeitpause.

Es galt Ruhe zu bewahren und die Foulbelastung im Auge zu behalten. Sowohl Anna als auch Eren und Joshua schafften es, bis in die letzten drei Minuten zu kommen. Die angeschlagenen Spieler bissen auf die Zähne und Niklas zeigte seine Überlegenheit unter den Körben. Anna und Joshua unterstützten ihn beim Punkten und Eren, Jeremija, Dustin, Tom und Elize kämpften um jeden Ball und rannten das Spielfeld rauf und runter. Ab der 28. Minute ließ dann die Kraft des Homburger Mix-Teams nach und die Hawks zogen auf 61 : 44 davon. Froh am Ende noch fünf Spieler auf dem Feld zu haben, freuten sich alle das Spiel dann doch sicher mit 82 : 56 gewonnen zu haben.

Nächsten Samstag geht’s dann zum Abschluss noch gegen Langen, bei drei Punkten Vorsprung ist der Landesligatitel aber nicht mehr in Gefahr.

Für Hochheim spielten: Tom Krummeck, Dustin Daum, Jeremija Damjanovic, Elze Amrhein 2 , Eren Kayran 3, Joshua Osarobo 17, Anna Kuhn 18 und Niklas Muffler 42.

<-zurück